Schock für Diät-Industrie! Forscher entdecken eine unglaubliche Methode für extreme Fettverbrennung!

Ist Dir so eine Aussage schon mal im Internet begegnet?
12Kg in 30 Tagen werden hier versprochen. Das wäre schon einiges, wenn das wirklich stimmen würde. Doch was müsstest Du dafür tun? Extrem hungern und jeden Tag Sport treiben wie jemand, der sich auf das Turnier seines Lebens oder sogar die olympischen Spiele vorbereitet?

Nein, keine Sorge, es ist viel einfacher! Die Methode, die da irgendwelche Forscher entdeckt haben wollen, wäre ja nicht so „unglaublich“, wenn Du Dich dafür abrackern und quälen müsstest. Deshalb musst Du im Prinzip überhaupt nichts machen, sondern nur jeden Tag ein paar wundersame Pillen mit ganz neuen, tollen Pflanzenwirkstoffen schlucken, die Dich einfach ganz von alleine abnehmen lassen.

Na klar! Warum soll das nicht stimmen? Daneben lächelt Dich doch das Foto eines weißhaarigen Arztes an – Junge, muss der Mann eine Lebenserfahrung und Weisheit besitzen, wenn seine Haare so dermaßen weiß sind -, der die Pillen selbst getestet und für wirksam befunden hat. Da wird also schon was dran sein, oder? Auch wenn Dir der Mann irgendwie bekannt vorkommt. Du glaubst beinahe, dass Du ihn schon auf anderen Internetseiten gesehen hast. Der scheint wirklich ein Allroundtalent zu sein, wenn er sich mit so vielen Dingen auskennt!

Warte mal, da ist plötzlich so ein komisches Kribbeln in Deiner Magengegend, so eine seltsame Mischung aus Enttäuschung und Erleichterung, die sich immer dann bemerkbar macht, wenn sich ein guter, alter Freund von Dir meldet: Der gesunde Menschenverstand.

Ach, es ist doch zum Mäusemelken! Für einen Moment lang hast Du schon vor Deinem geistigen Auge gesehen, wie Du einfach jeden Morgen eine Pille schluckst und wie durch Magie Fett verlierst  – oder auch drei- bis fünf-mal am Tag, denn scheinbar muss das immer sehr hochdosiert eingenommen und damit sehr bald nachgekauft werden..

Aber warum möchten wir immer glauben, dass der Wissenschaft tatsächlich ein Durchbruch gelungen ist und eine „unglaubliche Methode für extreme Fettverbrennung“ gefunden wurde? Wieso fallen wir so gerne auf solche werbewirksamen Überschriften herein?

Keine Sorge, Du kannst nichts dafür. Das liegt tief im „Programm“ des Menschen verborgen. Wir sind nun mal auf dieser Welt, um Herausforderungen zu meistern und uns ständig weiter zu entwickeln. Die beiden größten Herausforderungen, denen wir uns dabei scheinbar stellen müssen, sind abnehmende Gesundheit und Knappheit von Ressourcen. Kein Wunder also, dass die Forscher schon immer und ganz besonders die Alchemisten im Mittelalter dem „Stein der Weisen“ auf der Spur waren. Mit diesem hätten sie das Elixier des ewigen Lebens und Gold in rauen Mengen herstellen können. Traumhaft, wenn das gelungen wäre, oder?

Nein eigentlich nicht.

Denn Fakt ist doch, dass das Leben langweilig wäre, wenn wir alles auf Knopfdruck haben könnten. Wenn im Mittelalter auch nur der leiseste Verdacht bestand, dass etwas nicht graduell entstanden, sondern von heute auf morgen „plötzlich da war“, dann wurden eifrig Scheiterhaufen angezündet. Damals wäre so ein „Schock für die Diät-Industrie“ ganz banal als Hexenwerk bezeichnet worden.

Du möchtest doch nicht abergläubischer sein als die Menschen im Mittelalter, oder?

Nein natürlich möchtest Du das nicht. Auch wenn der Gedanke daran, wie durch Magie oder auf Knopfdruck schlank sein zu können, ein sehr verlockender ist.

Aber jetzt habe ich tatsächlich erstaunliche Neuigkeiten für Dich!

Was, wenn ich Dir sage, dass es da tatsächlich einen Schalter gibt, den Du betätigen und damit im Prinzip „sofort“ schlank sein kannst?

Jetzt lachst Du natürlich, weil ich Dir doch gerade lang und breit erklärt habe, wieso so ein „Hexenwerk“ nicht funktionieren kann. Aber überlege Dir bitte mal folgendes:

Da gibt es einen Schalter in Deinem Kopf. Legst Du ihn um, dann bist Du davon überzeugt, dass schlank sein nicht nur gut aussieht, sondern auch gut für Deine Ausdauer und Deine Gesundheit ist. Und jetzt verrate ich Dir eine Wahrheit, die simpel klingt, aber hinter der ein mächtiges Prinzip steht:

Wenn Du in Deinem Kopf schlank(r) bist, dann bist Du es auch sehr bald in der Wirklichkeit!

Natürlich bist Du es nicht über Nacht, aber dafür unaufhaltsam. Denn wenn Dein Kopf, die Schaltzentrale Deines Körpers, beschlossen hat, dass Du nun durchtrainiert und gesund bist, dann kann Dein Körper nicht anders, als Deinem festen Glauben daran Rechnung zu tragen. Weil Du dann nämlich bewusst und unterbewusst die Dinge tust, die dafür notwendig sind.

Doch wie kannst Du diesen Schalter in Deinem Kopf umlegen? Gibt es nicht viel zu viele Verlockungen, die den Abnehmerfolg im Keim ersticken?

Mit den richtigen Werkzeugen und einer starken Gruppe ist alles viel einfacher! Und hier kommt die Schlankr Community ins Spiel. Schlankr kannst Du dir als die große und mächtige Hand vorstellen, die Deinen persönlichen Schalter umlegt. Und die Hand braucht dabei weniger Kraft, als Du jetzt denkst. Denn die Lebensmittel, an die Du eben noch gedacht hast, als ich von „Verlockungen“ gesprochen habe, wie Pizza, Käsekuchen oder Schokokugeln, sind bei Schlankr erlaubt! Sie bestehen nur aus Zutaten, die Dich nicht zu-, sondern sogar abnehmen lassen.

Was wenn Du weder hungern, noch verzichten musst, um das Wunschbild von Deinem schlanken „Ich“ wahr werden zu lassen?

Einfach, weil Du beim Essen nichts vermisst? Dann ist der Schalter ganz automatisch umgelegt und Du bist auf dem Weg schlank und fit zu werden… und es auch zu bleiben! Und wenn Du eines Tages auf Deine „dickeren Tage“ zurück blickst, wird Dir die Verwandlung zu Deinem schlanken „Ich“ im hier und jetzt vielleicht wirklich wie Hexenwerk vorkommen, auch wenn sie keine war. Auch wenn es einfach nur die „Magie“ war, die in jedem von uns wohnt und „gesunder Menschenverstand“ heißt.

Thilo
Für Thilo fängt Abnehmen, wie alles andere im Leben auch, im Kopf an. Seit er sich „schlankr“ ernährt, wohnt sein gesunder Geist auch endlich in einem gesunden Körper. Er jongliert am liebsten mit Worten und in seiner Freizeit auch gerne mal mit Gegenständen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.