Schlankr-Erfolgsgeschichte, Martin Grün: Irgendwann hätten seine Organe gestreikt.

Bei Martin stand die Gesundheitsuhr wirklich auf kurz vor zwölf. Wenn der 48-jährige nicht mit einer Umstellung seiner Lebensgewohnheiten die Notbremse gezogen hätte, dann hätten ihn früher oder später Diabetes, Bluthochdruck oder eine seiner anderen gesundheitlichen Einschränkungen in die Knie gezwungen.

Doch glücklicherweise hat Martin sein Leben nicht abgeschrieben und sein Schicksal selbst in die Hand genommen. Mit Schlankr konnte er 25 Kilo abnehmen und seine körperlichen Gebrechen zu den Akten legen. Heute treibt er fast jeden Tag Sport, ernährt sich schlank(e)r und ist seitdem, nach seinen eigenen Angaben, keinen Tag mehr krank gewesen. Wir gratulieren ihm rechtherzlich dazu, dass er nun nicht in einer Krankenkartei, sondern hier unter den Schlankr-Erfolgsgeschichten gelistet ist.

Das Angenehme an Schlankr ist, dass niemand – wie schon viele Erfolgsgeschichten gezeigt haben – Sport machen MUSS, um abzunehmen. Nur über die richtige Ernährung haben schon viele Schlankis ihr Wunschgewicht erreicht. Doch Martins Verhalten ist natürlich trotzdem vorbildlich und wir ermutigen unsere Mitglieder zu Sport oder zumindest mehr Bewegung im Alltag. Den Sport gehört, wie eine gesunde Ernährung auch, zu einem langen und glücklichen Leben dazu.  

Sabine (Schlankr): Was hat Dich dazu gebracht die Initiative zu ergreifen und abzunehmen?

Martin: Da ich mehrere Krankheiten hatte und meine Organe irgendwann gestreikt hätten. Diabetes, Menier, Tinitus, Bluthochdruck, Muskelprobleme, ausgebrannt, Fettleibigkeit.

Sabine (Schlankr): Wann waren erste positive Veränderungen in Deinem Gewicht und Deiner Lebensqualität sichtbar?

Martin: Nach 5 Wochen.

Sabine (Schlankr): Was hat Dich motiviert und Dir Kraft gegeben?Martin

Martin: Ohne Schmerzen sich wieder bewegen zu können. Von den vielen Tabletten weg zukommen 14 stk am Tag. Hab in der Kur Menschen gesehen mit über 200 Kg, so wollte ich nicht enden. Es ist eine reine Kopfsache.

Sabine (Schlankr): Wie hat sich Dein Leben verändert, seitdem Du abgenommen hast?

Martin: Es hat sich total verändert, durch die gesunde Ernährung, wurde ich immer fitter, kann besser schlafen und meine Magenschmerzen sind auch Vergangenheit. Habe ein straffes Trainingsprogramm, da ich jeden Tag Sport treibe, jeden Tag seit 28 Monaten, bin seitdem auch keinen Tag mehr krank gewesen.

Sabine (Schlankr): Hast du Tipps für Schlankr-Mitglieder, die noch dabei sind abzunehmen?

Martin: Kein Joghurt, zu viel Zucker. Kein Brot, zu viel Kohlehydrate. Wenig Schweinefleisch, bis gar keins, bei Massentierhaltung ist eine häufig routinemäßige Abgabe von Antibiotika unvermeidlich.

Sabine (Schlankr): Wie hat Dir Schlankr dabei geholfen, Dein Wohlfühlgewicht zu erreichen?

Martin: Tägliche Rezepte, aufschreiben der Ernährung, Aufklärung was Rot und Grün ist. Wissensdatenbank.

Sabine (Schlankr): Was ist Dein Lieblings-Schlankr-Rezept?

Martin: Pikanter Schlemmertopf (by Achim)

Sabine (Schlankr): Machst Du Sport? Wie oft pro Woche?

Martin: Ja, mache jeden Tag Sport.

Sabine (Schlankr): Was möchtest Du Schlankr-Neuankömmlingen auf ihrem Weg mitgeben?

Martin: Durchhalten, es lohnt sich.

Thilo
Für Thilo fängt Abnehmen, wie alles andere im Leben auch, im Kopf an. Seit er sich „schlankr“ ernährt, wohnt sein gesunder Geist auch endlich in einem gesunden Körper. Er jongliert am liebsten mit Worten und in seiner Freizeit auch gerne mal mit Gegenständen.

Eine Antwort auf „Schlankr-Erfolgsgeschichte, Martin Grün: Irgendwann hätten seine Organe gestreikt.“

  1. Ich habe ihn mal persönlich kennen gelernt. Aus einem freundlichen Pummelchen wurde nach einer nötigen Kur ein konsequenter Sportler. Ich bewundere dabei seinen unbeugsamen Durchhaltewillen, an dem es wohl bei den Meisten –wie auch bei mir– scheitert.
    Er ist wirklich ein Vorbild für alle Zweifler, immer noch freundlich und witzig, aber diesmal schlank und drahtig. Ich zolle ihm allen Respekt !

    Grüsse aus München
    Axel Ricken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.