Gibt es den wahren Schlüssel zu erfolgreichem Abnehmen?

Ja im Prinzip gibt es den, aber es ist leider keine Wunderpille und auch keine geheime Formel, die irgendein zwielichtiger Wald- und Wiesen-Doktor in Schlumpfhausen entdeckt hat. Aber ich muss dafür kurz ausholen.

Seit es die Schwerkraft gibt, suchen wir Menschen den Weg des geringsten Widerstandes. So wie alles andere auch, streben wir nach einer energiegeladenen Phase stets wieder zurück zum Stillstand und damit, auf Dauer, zu einer gefährlichen Bequemlichkeit. Denn umso mehr Gewicht wir durch überflüssige Kalorien an uns dran hängen, desto schwerer wird es sich wieder zu Bewegung aufzuraffen und umso schneller kommen wir aus der Puste. Irgendwann sind wir wie Heißluftballons, die gerne zu ungeahnten Höhen und Abenteuern aufbrechen würden, aber durch die Last von zu vielen Sandsäcken zu Boden gezogen werden.

Möchtest Du nicht vielleicht einfach ein paar dieser Sandsäcke abwerfen?

Ich kann mich noch genau an damals erinnern, als ich es das erste Mal geschafft hatte mein optimales Gewicht zu erreichen. Über 20 Kilogramm hatte ich weniger auf den Rippen. Als ich einmal vor dem Kühlschrank stand und dabei ein 500 Gramm Päckchen Butter in der Hand hielt, dachte ich nur: „Oh Gott, ich hatte mal über 40 Stück davon an mich dran geschnallt! So einen Butter-Anzug möchte ich nie wieder haben. Soweit lasse ich es nie mehr kommen.“

Und dann kam es wieder soweit. Durch Stress im Job, zu wenig Bewegung und alte Essgewohnheiten hatte mich das Monster namens Jojo-Effekt schnell wieder in die Ecke gedrängt. Und in dieser mir wohl bekannten Ecke mochte ich es gar nicht. Da standen viele andere Übergewichtige rum, die mir nur verständnisvoll und mitleidig zunickten: „Willkommen zurück.“

Wo also liegt der wahre Schlüssel zum Abnehmen?

Du merkst schon, dass die Frage komplexer ist. Denn scheinbar hatte ich es ja schon einmal geschafft. Ich hatte ja schon den süßen Nektar eines leichten und unbeschwerten Lebens erfahren. Ich sehnte mich so sehr nach diesem energiegeladenen Körpergefühl zurück. Nach diesem locker die Treppe rauf titschen wie ein Gummiball und davon noch nicht mal schneller atmen müssen. Ich brauchte weniger Schlaf, hatte mehr und bessere Ideen in Freizeit und Job, kurz: In einem gesunden Körper wohnt eben auch ein gesunder Geist. Und ich wollte mein verbessertes Ich auf jeden Fall zurück haben.

Also muss die Frage eher lauten: Wo liegt der wahre Schlüssel zum Abnehmen…

…und danach auch schlank BLEIBEN?

Denn ich hatte keine Lust dieselbe Tortur immer und immer wieder durchzustehen, nur um dann, wenn mein Leben mal gerade etwas stressiger oder aufregender ist, wieder gnadenlos zuzunehmen.

Mittlerweile weiß ich, wie ich permanent schlank bleibe. Der Schlüssel dafür liegt eigentlich auch auf der Hand, nur die meisten Leute kennen ihn einfach nicht, bzw. setzen ihn nicht konsequent genug um.

Für mich sind es im Wesentlichen drei Komponenten, die eine Diät funktionieren lassen und einen Jojo-Effekt verhindern.

  • Die Diät darf sich nicht wie Selbstbestrafung oder Verzicht anfühlen.
  • Die Diät darf sich nicht wie Selbstbestrafung oder Verzicht anfühlen.
  • Die Diät darf sich nicht wie Selbstbestrafung oder Verzicht anfühlen.

Haha! Drei Mal dasselbe? Ob ich den Verstand verloren habe? Oh nein, ganz sicher nicht, aber wie soll ich sonst diese simple Wahrheit ein für alle Mal in Granit meißeln? Mit der Ernährung ist es wie mit dem Sport. Es muss in erster Linie Spaß machen. Das Abnehmen darf nur ein Nebeneffekt sein.

Denn Du hast nur bei etwas, was Dir Freude bereitet, überhaupt den Willen es auch als permanenten Bestandteil Deines Lebens anzuerkennen. Genau darum funktionieren ja auch die meisten Diäten nicht! Weil Du froh bist, wenn Du Dein Ziel erreicht hast und die Diät endlich vorbei ist! Dann kehrst Du natürlich schon bald wieder zu den Gewohnheiten zurück, die Du während der Diät so vermisst hast. Und schon wirst Du durch den Jojo-Effekt wieder dick; meistens sogar schlimmer als vorher.

Was ist also der Schlüssel? Na, die Logik reibt ihn Dir gerade direkt unter die Nase! Was ist das Gegenteil von vermissen und verzichten?

Genau! Der Schlüssel zu erfolgreichem Abnehmen heißt: Nichts vermissen und nicht verzichten. Und das bedeutet, das Wort Diät vollkommen aus Deinem Wortschatz zu streichen und mit permanenter Ernährungsumstellung zu ersetzen. Und die soll eben Spaß machen: Leckere Dinge essen, die gleichzeitig satt, gesund und schlank machen!

Thilo
Für Thilo fängt Abnehmen, wie alles andere im Leben auch, im Kopf an. Seit er sich „schlankr“ ernährt, wohnt sein gesunder Geist auch endlich in einem gesunden Körper. Er jongliert am liebsten mit Worten und in seiner Freizeit auch gerne mal mit Gegenständen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.