Schlankr-Erfolgsgeschichte, Nicole Whitehead: Nicole fand Gesundheit und Freundschaft bei Schlankr.

 

Bei unseren beliebten Schlankr-Erfolgsgeschichten geht es weiter mit Nicole Whitehead. Wir sind immer wieder erstaunt, welche Erfolge die Schlankr-Mitglieder mit unserer Ernährungsumstellung feiern, doch Nicoles Ausführungen haben uns wirklich vom Hocker gehauen.
Denn neben den tollen Vorher-Nachher-Bildern hat sie eine ganz besonders herzerwärmende Geschichte für uns. Nicole ist 38 und hat stattliche 41kg mit Schlankr abgenommen. Doch neben einem ganz neuen Lebensgefühl hat sie durch die Ernährungsumstellung etwas Unbezahlbares gewonnen: Eine neue Freundin.
Ihre frühere Nachbarin Jenny ist mit Nicole im wahrsten Sinne des Wortes (erst) durch dick und (jetzt) durch dünn gegangen. Was kann es schöneres geben, als neben einer besseren Gesundheit auch noch eine Freundin fürs Leben gefunden zu haben? Aber nun möchte ich Nicole zu Wort kommen lassen, die wirklich sehr ausführlich auf unsere Fragen geantwortet hat. Vielen Dank dafür! Hier sind die schönsten Momente aus Ihrem Interview:

Sabine (Schlankr): Wann hast Du gemerkt, dass Du mit Deinem Gewicht unglücklich bist?

Nicole: Es gab immer wieder Situationen in meinem Leben, in denen ich gedacht habe, dass ich doch „etwas viel auf den Rippen habe“. Andererseits hatte ich (damals) auch das Gefühl, dass ich mich eigentlich recht wohl fühlte. Im Nachhinein denke ich aber, dass dieses Gefühl nur ein Selbstschutz war…..Wirklich GEMERKT, dass ich mit meinem Gewicht unzufrieden bin habe ich erst, als ich die ersten Kilos abgenommen habe. Ich war schon immer ein sehr lebensfroher Mensch, aber nach den ersten Kilos weniger auf der Waage, war ich NOCH LEBENSFROHER. Und dann gibt es noch die FOTOS!!! Wenn ich mich auf Fotos gesehen habe, war das auch immer wieder grausam…..

Sabine (Schlankr): Was hat Dich dazu gebracht die Initiative zu ergreifen und abzunehmen?

Nicole: Ich habe immer wieder halbherzige Versuche gestartet und bin kläglich gescheitert…. Es waren Pillen dabei, das typische FDH und einige andere Methoden, wovon mich aber keine wirklich überzeugt hat.
Dann kam der 25.04.2014….
Meine Freundin (damals nur eine ebenfalls übergewichtige Nachbarin…), begegnete mir vor der Tür. Ich sah sie und wusste direkt, dass sie ordentlich Kilos verloren hat! Ich habe nachgefragt, wie sie das gemacht hat und sie erklärte mir das Prinzip von „SCHLANKR“. An diesem Abend habe ich mich direkt angemeldet und habe am nächsten Tag MEIN LEBEN VERÄNDERT.

Sabine (Schlankr): Was waren die wichtigsten Veränderungen in Deinem Leben / Alltag, die Du machen musstest um erfolgreich abzunehmen?

Nicole: Auf jeden Fall musste ich lernen, bewusster einzukaufen! Aber ziemlich schnell weiß man, welche Lebensmittel erlaubt („grün“) sind und welche nicht. Auch nicht zu verachten ist es, Sport in seinen Alltag zu integrieren. Ich mache 3-4 X in der Woche Sport. Es ist natürlich eine Umstellung, wenn man jahrelang gar keinen Sport gemacht hat….. Mittlerweile merke ich aber, dass er mir fehlt, wenn ich mal nicht dazu komme! Das hätte ich vor 1,5 Jahren NIE GEDACHT!!! Ein weiterer Punkt ist die Kleidung. Vor Schlankr habe ich das gekauft, was mir PASST. Oft gleich mehrmals, z.B. in verschiedenen Farben, damit ich eine Auswahl im Schrank hatte. Heute kaufe ich das, was mir GEFÄLLT! Früher gab es Jeans und T-Shirts. Gibt es heute natürlich auch noch, aber ich trage inzwischen auch gerne mal einen Rock oder ein Kleid. Die größte Veränderung in meinem Leben ist aber eine FREUNDIN, mit der ich regelrecht „durch dick und dünn“ gegangen bin und auch weiterhin gehe! Das ist die besagte Nachbarin, die mich zu schlankr gebracht hat. (Meine Jenny!)

Sabine (Schlankr): Wann waren erste positive Veränderungen in Deinem Gewicht und Deiner Lebensqualität sichtbar?

Nicole: Das ging eigentlich relativ schnell. Nach ca. 2 Monaten traten die ersten „Aha-Momente“ auf: Der Gürtel wurde ein unentbehrlicher Begleiter, die Kleidung war plötzlich zu groß und ich merkte, dass ich nicht mehr so schnell außer Puste war. Erste Fragen kamen, ob ich abgenommen hätte und ich fühlte mich….noch fröhlicher….beschwingt…..glücklicher….stolz….LEICHTER! Ich hatte irgendwann das Bedürfnis, abends mal Aus zu gehen, was mich vor Schlankr nie Interessiert hat (heute denke ich, es war nicht das fehlende Interesse, sondern eher Scham…). Von Woche zu Woche sieht man Veränderungen, was weiterhin motiviert!Nicole Erfolgsgeschichte

Sabine (Schlankr): Was hat Dich motiviert und Dir Kraft gegeben?

Nicole: Am meisten hat mich meine bereits erwähnte Freundin Jenny motiviert! Wir unterstützen uns gegenseitig, geben uns Kraft und Motivation und im Notfall auch mal einen Tritt in den Allerwertesten…! Das neue Lebensgefühl ist ebenfalls immer wieder toll! Natürlich spielen auch positive Kommentare aus dem Umfeld eine sehr große Rolle, um Kraft und Motivation zu „tanken“. Nicht zuletzt ist es der Stolz auf die eigene Leistung, der immer wieder hilft!!

Sabine (Schlankr): Wie hat sich Dein Leben verändert, seitdem Du abgenommen hast?

Nicole: Wie??? POSITIV!!!! Ich bin definitiv selbstbewusster geworden, bewege mich gerne und viel, genieße das Leben und habe auch schon als „Beraterin“ in Sachen Schlankr fungiert. (Kolleginnen, Freunde, Familie) Dadurch bekommt man wiederum Lob und den einen oder anderen Motivationsschub. Ich merke, wie viele übergewichtige Menschen es gibt, denn früher hatte ich oft das Gefühl, ich bin die Einzige… Ich würde diese Menschen immer gerne ansprechen und ihnen von Schlankr erzählen, damit auch sie endlich anfangen können, zu Leben!

Sabine (Schlankr): Wie hat Dir Schlankr dabei geholfen, Dein Wohlfühlgewicht zu erreichen?

Nicole: Schlankr ist einfach in den Alltag zu integrieren! Es gibt viele Lebensmittel, die man essen darf, eine Menge Rezepte, bei Bedarf die Community oder die Berater. Was mir am besten bei Schlankr gefallen hat: „ISS DICH SATT!!!“ (natürlich mit den „richtigen“ Lebensmitteln!) Durch die Community fühlt man sich nicht „allein auf der Welt“, es gibt viele Menschen, die die gleichen Probleme haben. Gemeinsam sind wir stark!

Sabine (Schlankr): Machst Du Sport? Wie oft pro Woche?

Nicole: Ich fahre täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit, gehe 3-4x die Woche ins Fitnessstudio. Bei gutem Wetter spiele ich Speedminthon (mit Jenny :-)) und oft gehen wir gemeinsam mit ihrem Hund Gassi.

Sabine (Schlankr): Was möchtest Du Schlankr-Neuankömmlingen auf ihrem Weg mitgeben?

Nicole: Herzlichen Glückwunsch!!!! Du hast den ersten Schritt in dein neues Leben gemacht!!!! Es ist nicht immer leicht, aber das ist ja klar. Wenn du die Möglichkeit hast, hol dir einen „Partner“ mit ins Boot. Zu zweit macht es noch mehr Spaß, sein Leben umzukrempeln und Sport zu treiben, zu kochen oder bald shoppen zu gehen! Du bist auf dem richtigen Weg, denn schlankr ist so konzipiert, dass man die Ernährungsumstellung sein Leben lang durchhalten kann. Vergiss Shakes, Pillen, abwiegen von Lebensmitteln und dergleichen!! Bei Schlankr kannst du dich endlich ohne schlechtes Gewissen SATT essen! Ich wünsche dir viel Erfolg!! Sei stolz auf dich!

Daniela
Daniela gehört zur Riege des freundlichen Schlankr-Berater-Teams. Sie fiebert mit den Mitgliedern mit und war auch schon mit dem Schlankr-Video-Team unterwegs, um ihre Erfolgsgeschichten einzufangen.

2 Antworten auf „Schlankr-Erfolgsgeschichte, Nicole Whitehead: Nicole fand Gesundheit und Freundschaft bei Schlankr.“

  1. Nicole’s Geschichte ist wahr! Nicht nur sie selber ist zu recht stolz auf sich, sondern wir, die Familie, oder ich als Mutter bewundern Ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen ganz außerordentlich! Herzlichen Grlückwunsch liebe Tochter!

  2. Auch wir als Tante und Onkel haben mit Staunen unsere liebe Nichte Nicole bewundert und sind richtig stolz auf sie, dass sie „das Ding“ durchgezogen hat! Ein ganz anderer Mensch ist sie durch schlankr geworden und noch liebenswürdiger, spontaner und ansteckend fröhlicher geworden als „davor“! Herzlichen Glückwunsch liebe Nicki!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.